Damit unser Leben nach all dem Chaos des letzten Jahres endlich wieder Stabilität bekommt, ist es weiterhin mein Ziel, unser Zuhause zu erhalten. Nachdem meine damals dreijährige Tochter ihren Papa und zum Teil auch mich zeitweise durch den Suizid verloren hatte, weil ich so viel organisieren und arbeiten musste, möchte ich ihr wenigstens ihre Heimat erhalten.

Lütte Locke ist in ihrem Kindergarten fest integriert; nach Markus´ Tod ist das ihr zweites Zuhause geworden. Allein deshalb möchte ich hier in der Gegend bleiben. Am liebsten in dem Haus, in dem Lütte Locke bisher aufgewachsen ist. Da die Energiekosten aber zu hoch sind, muss ich es entweder verkaufen oder energetisch sanieren und eine Hälfte zur Refinanzierung an Dauerbewohner vermieten.

Weil ich immer wieder gefragt werde, wie man uns dabei unterstützen kann, habe ich hier einige konkrete Ideen zusammengestellt:

 

  1. Geldspenden: Wer uns einmalige Summen für die Sanierung unseres Hauses schenken möchte, kann etwas auf unser Sparkonto überweisen. Da es sich um eine private Zuwendung handelt, kann ich euch dafür keine Spendenbescheinigung ausstellen. Ich kann euch nur aus vollstem Herzen versichern, dass ich damit weise umgehe und es für unser Zuhause und Lütte Locke nutzen werde: DE86 2802 0050 8615 9738 30
  2. Sachspenden: Sobald wir wissen, welche Materialien wir für die Sanierung genau benötigen, werde ich sie hier veröffentlichen. Was jetzt schon klar ist – in der Finanzierung werden nicht enthalten sein: Bodenbeläge, Wandfarbe, Fliesen und eine Küche. Und wir werden sicherlich einen Betonmischer und ganz viele Schrauben brauchen.
  3. Arbeitskraft: Wenn ihr Erfahrung auf einer Baustelle habt und gerne am Wochenende oder nach Feierabend mithelfen möchtet, besucht uns für einen Arbeitseinsatz. Wir werden – in Absprache mit dem Bauunternehmer – viel in Eigenleistung machen, um Geld einzusparen. Dabei können wir jede gute Hand gebrauchen.
  4. Infos teilen: Langsam habe ich damit begonnen, Markus´ Nachlass zu verkaufen, um das Geld für die Sanierung beiseite zu legen. Ihr könnt helfen, indem ihr meine Posts bei Facebook und Ebay unter die Leute bringt und teilt – oder selbst etwas davon ergattern. Schaut dazu bitte immer mal wieder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
  5. Beten: Das kann fast jeder von euch tun und darüber würde ich mich sehr freuen: Bitte betet für uns. Die traumatischsten Momente liegen hinter uns, aber die Aufarbeitung des Suizids und eine völlige Neuausrichtung unseres Lebens, mit neuer Familienkonstellation und einem kräfteraubenden Sanierungsprojekt, ist eine große Herausforderung. Sehr gerne nehme ich sie an, aber um sie zu bewältigen, brauche ich Gottes Nähe und Begleitung wie Wasser zum Leben.
  6. Weiterschenken: Wer nicht nur uns, sondern allgemein anderen Suizid-Hinterbliebenen helfen möchte, dem lege ich die Arbeit von Agus e.V. ans Herz. Sie kümmern sich ehrenamtlich um alle, die einen geliebten Menschen durch Freitod verloren haben: www.agus-selbsthilfe.de

 

Das zu schreiben, ist mir nicht leicht gefallen, weil es zurzeit andere Menschen in akuten Notsituationen gibt, die Hilfe viel dringender brauchen als wir. Deshalb fühlt euch bitte nicht gezwungen, uns zu unterstützen. Wir schaffen das auch alleine. Notfalls verkaufe ich das Haus.

Aber da ich immer wieder gefragt werde, bietet sich diese Art der Kommunikation an, um schnell und direkt zu informieren, wie man uns helfen kann – wenn man es möchte.

 

Alle Daten in Kürze:

Green-Woman : Nicole Schenderlein

E-Mail: kontakt@green-woman.de

Newsletter: www.green-woman.de/newsletter

Blog: www.blog.green-woman.de

Facebook: www.facebook.de/LuetteLockesLandhuus

Wunschzettel: www.amazon.de/registry/wishlist/12WG1ZA8KQEI2/ref=cm_sw_em_r_mt_wsv__uh7TzbKJNEGDA

Sparbuch: DE86 2802 0050 8615 9738 30