Noch stehen wir ganz am Anfang unseres Projekts „Blattwenden“. Noch fehlen uns Spender und Förderer, aber wir planen trotzdem schon voraus:

Laufende Kurse: Jeweils zwei Mal im Jahr sollen Kreativtage für Teilnehmer aus Ostfriesland stattfinden: 12 Termine an jeweils einem Wochentag über vier Monate verteilt. In jedem Monat arbeiten wir in einer kreativen Form: Malen, Schreiben, Plastik, Crossover. Dabei geht es nicht um Schönheit, sondern um den Ausdruck. Das Ziel ist es, sich selbst nach dem Tod oder Suizid eines geliebten Menschen wiederzufinden und sich neu auszurichten.     

Kompaktkurse: Ebenfalls zwei Mal im Jahr finden Kompakt-Kreativtage für Urlauber statt: Verbinde eine Auszeit in der Weite Ostfrieslands mit der Möglichkeit, um Deiner Trauer Ausdruck zu verleihen und nimm etwas Neues für Dich mit nach Hause. Wir arbeiten von Montag bis Donnerstag jeweils vormittags drei Stunden, ebenfalls in den kreativen Formen: Malen, Schreiben, Plastik, Crossover. Die Nachmittage hast Du zur freien Verfügung. Für Unterkunft und Verpflegung sorgst Du selbst.

Lage: Wir planen weiterhin, die Kreativtage in Lütte Lockes Landhuus stattfinden zu lassen, einem kleinen Gulfhof zwei Kilometer vom Deich entfernt und dennoch gut angebunden an einer Hauptstraße.   

Kosten: Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie sehr der Verlust eines geliebten Menschen auch finanzielle Einbußen nach sich ziehen kann, sind die Kreativtage grundsätzlich kostenlos und werden ausschließlich über Spenden an unseren gemeinnützigen Verein „Lichtblick e.V.“ finanziert. Teilnehmer melden sich dennoch verbindlich an und tragen anteilig die Kosten für die Materialien. Bei Bedarf kann aber auch ein Sponsor einspringen. Fehlende Finanzen sollen kein Hindernisgrund zur Teilnahme sein. Sprecht mich einfach an.

Hinweis: Die Kreativtage für (Suizid)Hinterbliebene sind ein kreativpädagogisches Unterstützungsangebot und ersetzen keine Therapie. Deshalb bitten wir Dich, bei der Anmeldung zu bestätigen, dass Du psychisch dazu in der Lage bist, kreativ an Deiner Trauer zu arbeiten. Wir werden nicht allzu tief in Deine persönliche Geschichte eintauchen; wie sehr man sich öffnen möchte, entscheidet jeder selbst. Natürlich gibt es Raum für das eigene Erleben, aber der Schwerpunkt bei den Kreativtagen liegt nicht wie bei einer Gruppentherapie beim gegenseitigen Austausch, sondern beim Entdecken der Kreativität und dem gemeinsamen Ziel, ein neues Leben zu gestalten. 

Kontakt: Wenn Du jetzt schon Interesse an den Kreativtagen hast, schick eine E-Mail mit dem Betreff „Kreativtage“ an kontakt(at)green-woman.de. Bitte erwähne darin folgende Informationen: Deinen Namen, ob Du Interesse an den laufenden oder Kompaktkursen hast, um wen Du trauerst (Partner, Kind, Eltern, Geschwister, Freund), und ob Du ein Suizidhinterbliebener sind. Herzlichen Dank.

Unterstützen: Wenn Du es ermöglichen willst, dass wir in Zukunft Kreativtage für (Suizid)Hinterbliebene in Lütte Lockes Landhuus anbieten können, unterstütze uns mit einer monatlichen Summe Deiner Wahl. Weitere Informationen findest Du bei der Projektbeschreibung von Blattwenden und Spenden & Helfen. Danke Dir.