Green-Woman will Hoffnung machen.
Green-Woman will Leben(digkeit). Nächstenliebe. Ehrlichkeit.
Klingt wie eine Plattitüde. Ist aber wahr.

Green-Woman will aufklären und informieren. Über die Themen Suizid, Trauer, Neubeginn. Glaube und Hoffnung.
Green-Woman will Mut machen zum Leben. Deshalb grün. Von Grün kommt im Niederländischen das Wort groeien, wachsen.
Immer mit Tacheles. Mit Offenheit. Auch wenn sie wehtut.

Green-Woman gehört zu „Blattwenden“, einem Projekt von Lichtblick e. V., und finanziert sich komplett über Spenden.

Green-Woman bin ich, Nicole. Von 40 Jahren zweiundzwanzig Jahre Texttante, zehn Jahre Psycho-Profi, sechs Jahre Lütte Lockes Mutter, drei Jahre wütende Witwe, ein Jahr Bildhauerin. Mehr über das Wortebauen und Bildhauen erfahrt ihr in den Unterpunkten.

Green-Woman gibt und gab es auch an anderen Stellen im Netz:
Was besteht: Lütte Lockes Landhuus
Was vergangen ist: Krüppels Braut
Was war und bleibt: EDENerdig
Was in „Blattwenden“ weiterlebt: Kleiner Leuchtturm
Was groiet: Green-Man

Julia Baumgart Photography