Krüppelprediger reminder

Es ist noch nicht lange her, erst wenige Wochen, da stand ich nur auf einem Bein in der Fußgängerzone und habe geheult. Dabei hatte ich vorher ein grandioses Stück Kuchen gegessen. Es hatte aufgehört zu regnen. Und ich war endlich mal wieder draußen, nachdem ich wochenlang im Bett gelegen hatte wegen meines gebrochenen Fußes. Doch weiterlesen…

Vom Eismeer ins IJsselmeer

Da sind die Wikinger mal wieder in See gestochen und haben doch tatsächlich vergessen, ihr Proviant aufzustocken. Vom Feuerholz haben sie auch zu wenig und überhaupt haben sie sich kaum Gedanken darüber gemacht, was wohl passieren könnte, wenn sie spontan ins Eismeer fahren. Blöd, wenn das Schiff dann über Nacht von einem Eissturm gepackt wird weiterlesen…

Das rote Auto

Vor einiger Zeit hatte ich einen Unfall. Mit meinem neuen Partner. Wir waren in den Niederlanden unterwegs – zuvor hatten wir einer Freundin beim Umzug geholfen und ihr dafür unseren Transporter geliehen. Jetzt saßen wir zum Tausch in ihrem Auto und waren auf dem Weg zu Lütte Locke, die bei ihren Großeltern geblieben war. Es weiterlesen…

Kein Zuckerschlecken

„Ich will keine Schokolade, ich will lieber neuen Sand“, würde Lütte Locke vermutlich sagen, wenn sie Trude Herrs Schlager aus den 1960ern kennen würde. In zwei Tagen hat sie Geburtstag. Sie wird fünf Jahre alt. Und ist unglaublich aufgeregt. Wenn man sie aber fragt, was sie sich wünscht, muss sie lange überlegen. Dann kommen solche weiterlesen…

Stirb, Akten-Zombie!

Ablage. Eigentlich ein sachliches Wort. Für viele ist es negativ besetzt, weil fast alle Menschen irgendwann Probleme damit bekommen. Einmal im Jahr bei der Steuererklärung. Oder bei Umzügen. Oder grundsätzlich alle paar Monate, weil sich da wieder dieser riesige Stapel angehäuft hat, den man sortieren, bearbeiten und abheften muss. Ein Stapel, der im Notfall über weiterlesen…