Mein erstes Weihnachten ohne…

Ein Interview mit Nicole Schenderlein. Von Michael Maas. „Don’t ever give up!“ – „gib niemals auf!“. So signiert Nicole Schenderlein den Schluss Ihrer E-Mails. Dass ausgerechnet sie das schreibt, ist verwunderlich. Denn sie hätte allen Grund, in ihrem Leben aufzugeben. Im Sommer 2020 gab Nicole Schenderlein im Gottesdienst der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde ein ausführliches Interview über weiterlesen…

„Für ihn war immer nur alles schwarz oder weiß“

Ein Gastbeitrag von Christa über den Suizid ihres Sohnes Sascha: Unser Sohn war ein fröhliches Kind, aber auch sehr sensibel. Damals kannten wir das Wort und die Persönlichkeitsstruktur „hochsensibel“ leider noch nicht. Er hatte vor allem Neuen Angst, brauchte ewig, um Kontakt aufzubauen, war am liebsten nur mit Papa Fußball spielen und wollte selbst als Teenager weiterlesen…

Für Markus. Ein Nachruf.

Zu seinem 50. Geburtstag von seinen Freunden Heute wäre Markus 50 Jahre alt geworden. Sein Suizid vor vier Jahren hat nicht nur mein Leben verändert und letztendlich dazu geführt, dieses Projekt zu starten. Markus Leben und Sterben hat auch das seiner Freunde verändert. Auch sie sind Suizid-Hinterbliebene geworden. Zu seinem Geburtstag kommen einige von ihnen weiterlesen…

Marianengraben

Jasmin Schreiber, Eichborn Worum geht’s? Paula trauert. Um ihren kleinen Bruder. Und ist dabei selbst so etwas wie gestorben. Bis sie auf dem Friedhof Helmut kennenlernt. Der gerade eine Urne ausgräbt. Gemeinsam begeben sich die zwei auf einen Roadtrip. Mit Hund und Huhn. Und Paula lernt mit jedem Kilometer, den sie zurücklegen, etwas mehr darüber, weiterlesen…

Für Jürgen. Ein Nachruf.

Papa, ganz ehrlich, deine Sturheit konnte einen wahnsinnig machen. In machen Dingen warst du unbelehrbar. Was das Rauchen anging. Und das Trinken. Und den Süßkram. Das hat dein Leben stark beeinflusst. Und es stark verkürzt. Aber ich verstehe, warum. Das war nicht einfach, damals, als Fünfjähriger auf dem Dorf, der plötzlich keinen Papa mehr hatte. weiterlesen…